Stadtschulpflegschaft Bonn

| Zum Hauptmenu.
| Zur Metanavigation.
| Direkt zum Inhalt.


 
Suche    Erweiterte Suche  

Gruppe Grundschule

Partner

Eine Initiative der Schulelternschaft der Bundesstadt
Logo der Stadt Bonn

Mitglied der Landeselternkonferenz NRW
Logo Landeselternkonferenz Nordrhein-Westfahlen

Stadtschulpflegschaft Bonn auf Facebook



Eintrag vom:
15.03.2010

Unterstützung für das WM-Projekt “Fit am Ball” - Spendenwanderung

Schulprojekt als bundesweite Initiative
„Fit am Ball Africa – Der Dribbel-Spendenrekord von funny-frisch“

(1) „Fit am Ball Africa“ ist ein Aufbauprojekt im Rahmen des Projektes „Fit am Ball – Der Schul-Cup von funny-frisch“ mit dem Ziel, Spenden für Hilfsprojekte in Afrika durch deutsche „Fit am Ball“-Schulen zu generieren und die positive Euphorie der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika als Basis für einen interkulturellen Austausch zwischen deutschen und afrikanischen Schulen zu nutzen. Ziel soll es sein, zu mehr Begeisterung für Sport und Bewegung in freundschaftlichen Gemeinschaften zu werben und einem Beitrag zum kulturellen Verständnis zwischen deutschen und afrikanischen Schulen zu leisten.

(2) „Fit am Ball“ trägt in Deutschland als größtes privat finanziertes Projekt zur Förderung des Schulsports seit 2003 zur Prävention von Bewegungsmangel und Übergewicht bei. „Fit am Ball“ fungiert als Vorzeigemodell einer Public-Private-Partnership. Die materiellen, finanziellen und inhaltlich-didaktischen Zuwendungen von „Fit am Ball“ an die über 1.500 Projektschulen im Laufe der Projektjahre seit 2003 sollen für Dribbel-Spendenläufe genutzt werden, damit Schulen und Bildungsprojekte in Afrika unterstützt werden können.

(3) Im Mittelpunkt stehen der Fairplay-Gedanke und der interkulturelle Austausch.

Projektleitung:
Deutsche Sporthochschule Köln
(Leitung: Prof. Dr. Jürgen Buschmann; Mathias Bellinghausen)

Drittmittelgeber / Projektpartner:
Intersnack Knabbergebäck GmbH & Co. KG, Köln

MISEREOR Bischöfliches Hilfswerk e. V.

UNICEF Deutschland

Zeitraum:
14. November 2007 bis 11. Juni 2010 (durchgehend)

Teilnehmer/-innen:
•Schulen, die sich der Bewegungsförderung und/ oder dem interkulturellen Austausch öffnen wollen oder bereits geöffnet haben (bspw. im Schulprogramm)
•Sonstige Vereine oder Interessengruppen
•Gruppen aus Schülerinnen und Schülern von teilnehmenden Schulen (Jahrgangsstufe 3 bis 6) in Begleitung eines Projektleiters aus der Schule, die sich mit den organisatorischen Rahmenbedingungen einverstanden erklärt haben (siehe unten)

Ablauf und Ziele:
Entlang einer imaginären Strecke von Deutschland (Köln) bis hin zur Eröffnungsfeier der Fußball-Weltmeisterschaft am 11. Juni 2010 in Südafrika soll ein Ball symbolisch vorbei an den ausgewählten afrikanischen „Fit am Ball Africa“-Projekten gedribbelt werden. Diese Strecke wird auf der Projekt-Homepage dargestellt und „imaginär“ von teilnehmenden Projektkindern „abgelaufen“. Der Ball bewegt sich entlang der Strecke durch die Dribbel-Leistungen der teilnehmenden Schulen.

Schulen führen innerhalb der “Fit am Ball Africa”-Bedingungen dezentral im Rahmen von Schulfesten, anderen Events oder eigens für „Fit am Ball Africa“ Spendenläufe durch. Die Projektpartner MISEREOR und UNICEF haben dafür ein Spendenkonto für „Fit am Ball Africa“ eingerichtet, auf das die Projektschulen ihre „erdribbelten“ Spenden einzahlen. Diese Gelder fließen ausschließlich in vorher von „Fit am Ball“ vorgestellte Schulen und Hilfsprojekte in Afrika. Der Mitteleinsatz und die Nachhaltigkeit dieser Spenden wird durch UNICEF, MISEREOR und das Projektteam von „Fit am Ball Africa“ durch Besuche vor Ort festgelegt und sichergestellt.

Die kompletten Verwaltungskosten sowie Kosten zur Durchführung des Projektes werden durch den Hauptsponsor und Initiator Intersnack getragen.

Den Kindern wird die erfolgreiche Teilnahme in Form einer Urkunde und eines Läuferpasses bestätigt, Teilnehmer-Shirts, Give-Aways für Spender u. ä. werden ebenfalls gestellt.

Parallel zum Projektzeitraum wird (unterstützt durch eine Homepage) der Dialog zwischen den deutschen Schulen untereinander, aber auch mit den afrikanischen Schulen möglich gemacht. Dazu sollen interaktive Gästebücher und Galerien, Gewinnspiele und Chats dienen.

Weitere Infos unter
http://faba.networkname.de/schulen/ausschreibung

Alle Einträge aus der Kategorie: Veranstaltungen Bonner Grundschulen

Geschrieben von um am 15.03.2010


  • © 2014 Stadtschulpflegschaft Bonn